Menschenrechte spielend leicht

Eindrücke von unserem Workshop mit den Menschenrechtsverteidigern von PADATA

Langsam schleichen sie sich an. Dann rennen sie los mit den Gewehren in der Hand treiben sie die drei Farmer auseinander. Im Hintergrund wird geschrien, angefeuert und gelacht.

Die Datus stehen heute einmal auf der anderen Seite des Konflikts. Sie sind diebewaffneten Sicherheitskräfte

Die Datus stehen heute einmal auf der anderen Seite des Konflikts. Sie sind die bewaffneten Sicherheitskräfte

Okay stop. This was very good. What has PADATA to do after an incident, like this?“, fragt Gregor Keienburg von IPON. Und damit switcht das Rollenspiel zur „Polizei“ über und die Maiskolben- und Zuckerrohrgewehre werden bei Seite geworfen.

Und weiter geht es zur Polizei.

Und weiter geht es zur Polizei.

Wir befinden uns mitten in einer Menschenrechts – Seminareinheit unter freien Himmel.

In einem Rollenspiel gehen die Menschenrechtsverteidiger von PADATA alle Stationen durch: Vom Zwischenfall bis hin zu den follow ups die IPON bei der Polizei das letzte Jahr gemacht hat.

IMG_1685

Der Zeitstrahl zeigte mit Hilfe Fotos was sich alles im letzten Jahr ereignet hat.

Spiele lockerten den Workshop immer wieder auf.

Spiele lockerten den Workshop immer wieder auf.

Da an diesem Tag ca. 100 PADATA – Mitglieder an dem Workshop teilnehmen, geht Brigitte Eiselt noch einmal alle IPON Instrumente durch. Damit auch jedem die Arbeit, die wir machen, verständlich wird. Mit Hilfe vieler Beispiele und Bildern wird der theoretische Teil veranschaulicht. Unsere Einheiten werden immer wieder mit kleinen Spielchen aufgelockert. Besonders begeistert nehmen Groß und Klein am Menschenrechtsverteidigerspiel teil.

Bei welchem sie ja/nein Fragen beantworten,

Circa 100 PADATA-Mitglieder empfingen uns in ihrem Dorf.

Circa 100 PADATA-Mitglieder empfingen uns in ihrem Dorf.

indem sie einen Schritt vor oder zurück gehen bis sie schließlich das Menschenrechtsverteidigerfeld erreichen. Danach geht es konzentriert weiter. Fragen werden gestellt und beantwortet. Schließlich sind die PADATA-Mitglieder dran. In Kleingruppen evaluieren sie zum Schluss die Zusammenarbeit mit IPON. Das Ergebnis scheint positiv ausgefallen zu sein. PADATA ist zufrieden mit der Zusammenarbeit und somit kann die Mandatskonferenz am 09.12.12 kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s